Neubau Halle für großformatige Versuchsaufbauten und Schwerlastlabore Hochschule Mittweida


Mittweida, 2018

Die HS Mittweida Fakultät Maschinenbau, Elektro- und Informationstechnik erweitert durch einen Neubau ihren Bedarf für Laborflächen für die Bereiche „Fügetechnik“, „Schwerlastlabore Bauteilprüfung und Leichtbau“, „Labor für energieeffiziente Konstruktionen“.

Die Konzeption nutzt die topographischen Gegebenheiten aus. Auf der vorhandenen Geländeterrasse werden die großen, höheren Schwerlastwerkstätten linear in Nord – Süd – Richtung aneinandergereiht. Deren dienende Räume schließen sich nach Westen - gegen den Hang hin, an. Im Obergeschoss können über diesen dienenden Räumen Büros, Seminarraum und die Werkstätten für energieeffiziente Konstruktionen angeordnet werden. Das Gelände erlaubt auch für diese Räume eine ebenerdige Erschließung von der Westseite. Am Haupteingang wird der Höhenunterschied des Gebäudes inszeniert: Außentreppe und Innentreppen werden parallel geführt und bieten jeweils Sitzplätze.

« zurück zur Übersicht
Bauherr

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, NL Chemnitz

Leistungsphasen

2-9

Kosten

4,5 Mio. €

BGF

1.335 m²

BRI

6.563 m³

Fertigstellung

2018

Adresse

Technikumplatz 17b
09648 Mittweida