Museen für Völkerkunde und Musikinstrumente


Leipzig, 2005

Das Grassi Museum Leipzig wurde in den 20er Jahren als Museum gebaut und wird als solches bis heute genutzt.

Im Rahmen der Komplettsanierung wurden die Magazine aus dem Dachbereich in das Untergeschoss verlegt. Durch die Verwendung von speziell angefertigten Rollregalanlagen konnte die Magazinfläche bei optimierten Lagerbedingungen entscheidend verringert werden.

EGN Architekten waren mit der kompletten Planung der Magazine über alle Leistungsphasen beauftragt.

« zurück zur Übersicht
Bauherr

Stadt Leipzig
Amt für Gebäudemanagement

Leistungsphasen

Magazinbereiche der Museen für Völkerkunde und Musikinstrumente, LP 2 - 8

Projektbearbeitung

Nieper und Partner

Kosten

1,07 Mio. € (KGR 200 - 700 brutto)

HNF

1.100 m²

Fertigstellung

2005

Adresse

Johannisplatz 5-11
04103 Leipzig