Quarantänestation Zoo


Frankfurt am Main, 2014

Die neue Quarantänestation im Zoo Frankfurt ist sowohl für Großtiere wie Raubtiere, Menschenaffen und Huftiere konzipiert, als auch für kleinere Tierarten wie Vögel, Kleinsäuger und Reptilien. Sie ist eine der größten und modernsten Anlagen ihrer Art. Hygieneanforderungen und Sicherheit werden über Schleusensysteme gewährleistet. Durch die aufwändige Haustechnik wird verhindert, dass Krankheitserreger das Gebäude über die Luft oder das Abwasser verlassen. Das hochgedämmte Gebäude kann die verschiedensten klimatischen Lebensbedingungen simulieren.

« zurück zur Übersicht
Bauherr

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Zoo Frankfurt
vertreten durch das Hochbauamt Frankfurt am Main

Leistungsphasen

6-9

Kosten

4,6 Mio. €

BGF

879 m²

BRI

3.841 m³

Fertigstellung

2014

Adresse

Thüringer Straße 9-11
60316 Frankfurt am Main