Sanierung und Umbau Karmeliterkloster


Frankfurt am Main, 2009

Leistungsumfang 6-9; in Zusammenarbeit mit Scheffler und Partner, Frankfurt (Lph. 1-5)

Gesamtsanierung des denkmalgeschützten, ehemaligen Karmeliterklosters mit Kreuzgang für Büro- und Ausstellungszwecke des Instituts für Stadtgeschichte, Frankfurt. Restaurierung von Wandgemälden aus dem 16. Jahrhundert im Refektorium und Kreuzgang, Natursteinarbeiten und Restaurierung historischer Natursteinbauteile, Herrichten von Refektorium und Kreuzgang für temporäre Ausstellungen sowie Dauerausstellungen. Umbau für geänderte Nutzung, Ersatz der gesamten Haustechnik, Brandschutzsanierung, Einbau eines neuen Beleuchtungskonzeptes der Ausstellungen in Zusammenarbeit mit Lichtplaner. Durchführung bei teilweise laufendem Betrieb.

« zurück zur Übersicht
Bauherr

Stadt Frankfurt am Main
Der Magistrat - Hochbauamt

Leistungsphasen

6-9

Projektbearbeitung

Nieper und Partner

Kosten

10,5 Mio. € (KG 200-700 brutto)

HNF

4.500 m²

BRI

34.500 m³

Fertigstellung

2009

Adresse

Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main