Gemeindehaus der Jakobskirche


Frankfurt am Main, 2003

(In Zusammenarbeit mit Dipl.-Ing. Architekt Joachim Gottstein)

Neubau als langgestreckter 2-geschossiger Baukörper parallel zum Hauptschiff des Altbaus der Jakobskirche mit dazwischenliegendem verglastem Foyer. Der alte Kirchturm bildet den Mittelpunkt der Gesamtanlage. Der Blick vom Eingangsplatz auf Kirche und Kirchturm bleiben erhalten.

Der Neubau gliedert das Gelände in zwei westlich und östlich gelegene Platzbereiche. Der westliche Kirchhof ist öffentlich und mit direktem Übergang in den öffentlichen Kirchplatz. Hier befinden sich die Haupteingänge zu Kirche, Gemeindehaus und Gemeindebüro. Auf der östlichen Seite zur Grempstraße hin entsteht zwischen Kirche, Turm und Gemeindehaus ein dreiseitig umschlossener, baumbestandener intimer Hof.

« zurück zur Übersicht
Bauherr

Evangelischer Regionalverband
Frankfurt am Main

Leistungsphasen

1-8

Projektbearbeitung

Nieper und Partner

Kosten

2,9 Mio. €

BGF

587 m²

BRI

2.625 m³

Fertigstellung

2003

Adresse

Kirchplatz 9
60487 Frankfurt am Main